Bemüht sich der FC Bayern intensiv um Leroy Sané vom FC Schalke? Das berichtet zumindest Sport1. Die Bayern sollen demnach bereit dazu sein, zwischen 45 und 60 Millionen Euro Ablöse nach Gelsenkirchen zu überweisen.

Dem Bericht zufolge würde der Rekordmeister zudem gerne den kaum berücksichtigten Sebastian Rode zu Königsblau transferieren und einen Wechsel des einstigen Frankfurters mit der Summe für Sané verrechnen.

Der 20-Jährige wird immer wieder mit europäischen Topclubs in Verbindung gebracht, unter anderem mit Manchester CIty. DieEngländerwerden künftig vom Noch-Bayern-Coach Pep Guardiola trainiert.

Sané absolvierte in der vergangenen Bundesliga-Saison 33 Spiele für Schalke, kam dabei auf acht Tore und sechs Vorlagen. Aktuell ist er mit der Nationalmannschaft in Ascona am Lago Maggiore und bereitet sich mit dem DFB-Team auf die Fußball-EM in Frankreich vor.

Im vorläufigen EM-Kader von Bundestrainer Joachim Löw gehört er aber wohl zu den Streichkandidaten.