Für Bayern-Profi Jérôme Boateng endete die EURO 2016 nicht nur wegen des Ausscheidens im Halbfinale schmerzhaft. Bereits während des Spiels gegen Frankreich (0:2) musste der Abwehrchef der deutschen Nationalelf verletzt raus, jetzt hat sich die erste Nationalmannschaftsdiagnose bestätigt: Boateng zog sich gegen den EM-Gastgeber einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zu. Das ergab eine eingehende Untersuchung nach der Rückkehr nach München. Der Saisonstart ist für Boateng aber nicht in Gefahr.